Neugestaltung Hafen
Rad-, Boots- und Wander-Terminals im Hafen Obernzell
hafen-neubau-2010-2hafengebaeude-neubau-2010
Nach der Einweihung des Terminal-Bauwerks im Obernzeller Hafen: (von links) Dr. Ursula Diepolder (Leader-Management), Dr. Eberhard Pex (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten), MdL Gerhard Waschler, Hauzenbergs Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer, Landrat Franz Meyer, Regierungsdirektor Klaus Froschhammer, Obernzells Bürgermeister Josef Würzinger, MdL Walter Taubeneder und Architekt Walter Aidenberger. − Fotos: Pree

Es ist ein Treffpunkt für Radler, Wanderer, Boots- und Wohnmobilfahrer: das "Terminal" am Hafen. Nun wurde der Bau eingeweiht. Das Terminal ist ausgestattet mit Sanitärräumen und Duschen, auch behindertengerecht eingerichtet, einer Küche sowie einem geräumigen Aufenthaltsraum, der zum Rasten und Verweilen einlädt.
Zur Vorgeschichte: Die Leader-Aktionsgruppen Passau Nord und Donau-Vils-Wolfach hatten das Einrichten dieser Terminals im Donautal in Etappen geplant. Gemeinsam bei den Standorten ist ihre Lage am Ufer der Donau. Am Bootshafen Obernzell ist die Anlage als "Spiegelprojekt" von Vilshofen an der Donau entstanden. In Kombination mit dem zirka acht Kilometer östlich gelegenen Haus am Strom bildet das Terminal quasi das "Tor" aus beziehungsweise nach Oberösterreich. (Artikel aus der PNP, Oktober 2014)